Das Traugespräch

An der Elisabethkirche arbeiten 3 Gemeindepfarrer und ein Besucherpfarrer. Wenn Sie unsicher sind, wer für Sie "zuständig" ist, schauen Sie bitte unter Gemeinde nach. Dort finden Sie eine Darstellung der Elisabethgemeinde mit ihren 3 Bezirken und den jeweiligen Pfarrern. Unter Mitarbeiter stellen diese sich vor.

Sollten Sie nicht zur Elisabethgemeinde gehören, hier aber gerne Ihre Trauung feiern würden, dann bringen Sie bitte möglichst Ihren/e "Heimatpfarrer/in" mit. Im Kirchenkreis Marburg können Sie sich unter EKMR.de orientieren, zu welcher Gemeinde und zu welchem/r Pfarrer/in Sie gehören.

Wenn sie von weiter her kommen oder es aus welchen Gründen auch immer nicht möglich ist, Ihren/e Pfarrer/in "mitzubringen", wenden Sie sich bitte an Pfr. Hilzinger, der  Trauungen von außerhalb unserer Gemeinde annimmt.

Im Traugespräch geht es um 2 Dinge

Einmal sollte man sich persönlich kennenlernen, damit auch die Trauung "persönlich" werden kann. Vor allem die Geschichte des Kennenlernens von Braut und Bräutigam ist da sehr interessant ;-).

Zum anderen geht es darum, den Traugottesdienst miteinander vorzubereiten. D.h. den Trauspruch aussuchen, den Ablauf besprechen, Psalm und Lieder aussuchen, Lesungen und die Traufragen besprechen, Musik, Gebete und alle anderen Fragen, die im Zusammenhang der Trauung auftauchen, angehen. (z.B.: Blumen, Ringe, fotografieren, filmen, Kollekte etc.)

Unterlagen

An Unterlagen sollten Sie zum Traugespräch folgende Dinge mitbringen:
 

  • Tauf- und Konfirmationsschein
  • Erlaubnisschreiben zur Hochzeit außerhalb der eigenen Gemeinde = Dimissoriale (nur nötig, wenn Sie bei einem anderen als dem eigenen Pastor heiraten). Im Familienstammbuch der Eltern finden Sie einige dieser Unterlagen. Sonst erhalten Sie diese Unterlagen auf Ihrem Pfarramt/Pastorat.