Elisabethkirche
Zum Hauptinhalt springen

Paulus von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Lutherischen Pfarrkirche

am Sonntag 15.08. um 18 Uhr u.a. mit der Kantorei der Elisabethkirche

Am Sonntag, 15. Oktober wird um 18.00 Uhr in der Lutherischen Pfarrkirche das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy aufgeführt. Mendelssohn war erst 27 Jahre alt, als sein „Paulus“ in Düsseldorf uraufgeführt wurde. Schnell wurde das Stück zu dem wohl beliebtesten zu Lebzeiten des Komponisten. Erzählt wird die Geschichte der Verwandlung des Christenverfolgers Saulus zum bekehrten Paulus. Mendelssohn schätzte die Bachschen Oratorien und Passionen sehr, und so lässt er auch in seinem ersten Oratorium die Handlung zum größten Teil in Rezitativen singen. Dazu kommen Choräle, Arien und Chöre.

Solisten sind Henrike Heckner, Daniel Sans und Jens Hamann. Es singt die Kantorei der Elisabethkirche, gemeinsam mit der Kantorei der Liebfrauenkirche Frankenberg (Leitung Nils-Ole Krafft) und dem Jugendchor der Elisabethkirche. Begleitet werden sie durch das Main-Barock-Orchester. Die Leitung hat Nils Kuppe.

Karten gibt es in der Küsterstube der Elisabethkirche und an der Abendkasse