Sonderführung zu den Fenstern im Hohen Chor der Elisabethkirche

Die Erschaffung der Tiere. Schöpfungsfenster aus der Elisabethkirche. Foto: Bernhard Dietrich

Am 26.8. findet um 16 Uhr eine Sonderführung über die Fenstern im Hohen Chor der Elisabethkirche statt.

Die Farbfenster im Hohen Chor der Elisabethkirche gehören zu den Meisterwerken gotischer Glasmalerei. Sie stammen aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Nach einer wechselvollen Geschichte sind die erhaltenen Scheiben im 19. und 20. Jahrhundert im Hohen Chor versammelt worden.

Darunter befindet sich auch das Elisabethfenster. Es enthält die ältesten bildlichen Darstellungen von Elisabeth. In der rechten Bahn erzählt es dem Betrachter in 6 Medaillions von unten nach oben das Leben der Heiligen Elisabeth. In der linken Bahn stellt es mit den 6 Werken der Barmherzigkeit ihren Glauben dar.

Die Sonderführung zu den Fenstern im Hohen Chor der Elisabethkirche versucht einen tieferen Einblick in die Geschichte und Bildsprache dieser mittelalterlichen Glasmalkunst zu geben, die in Europa eine herausragende Stellung einnimmt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich,
die Führung kostet 4 € pro Person.