Pilgertreffen - Pilgerkirche - Pilgerfest

Am 14. und 15. September findet ein Pilgerwochenende in Marburg statt mit: Empfang von Pilgern - Abendgebet - Pilgerpizza - Pilgerübernachtung - Pilgerkirche - Pilgerfest

 

Das Pilgertreffen im September  beginnt mit einem

Pilgerempfang

am Samstag um 17 Uhr am Pilgerbrunnnen. Verschieden Pilgergruppen treffen ein und werden am Pilgerbrunnen mit Brezeln empfangen, um dann das Wochenende miteinander zu verbringen.

Abendgebet zum Wochenschluss mit Liedern aus Taizé

Um 18 Uhr nehmen die Pilger an einem Abendgebet mit Liedern aus Taizé teilt teil.

Führung für Pilger

Anschließend an das Gebet findet ein Führung für die Pilger statt.

Pilgermahl und -begegnung

Gegen 19.30 Uhr gibt es ein Pilgermahl in der Elisabethkirche. Anschließend wird es eine Begegnung der Pilger, Pilgergruppen und -Initiativen in der Elisabethkirche geben, bei der Erfahrungen ausgetauscht werden können.

Pilgerübernachtung

Kirchenschlaf ist etwas besonderes. An diesem besonderen Wochenende wird es für Pilger möglich sein, mit ihren Matten und Schlafsäcken in der Elisabethkirche zu übernachten.

Pilgerkirche

Am 15.9. feiern Pilger und Gemeinde um 10 Uhr die „Pilger­kirche“. Das besondere an der Pilgerkirche ist wie immer ein Pilgerzug. Singend durchziehen die Feiernden alle Teile der Kirche. Und am Ende steht die Gemeinde vor dem Hochaltar, der - wie die ganze Kirche auch - Gleichnis ist für das Ziel, zu dem hin wir Menschen mit dem Pilgerweg unseres Leben unterwegs sind: Die Ewigkeit, die Welt Gottes, sein Reich der Liebe, von dem so schon eine Vorahnung gewonnen werden kann.
Ein Pilgersegen für jede und jeden Einzelnen, der oder die das möchte, bildet den Abschluss der Pilgerkirche.

Pilgerfest

Nach der Pilgerkirche feiert die Elisabethgemeinde mit den Gottesdienstteilnehmern und den Pilgern um die Elisabethkirche herum ein kleines Pilgerfest. Auf dem Kirchplatz sind Bänke aufgestellt und ein größeres Zelt Es gibt Getränke und eine schlichte Pilgersuppe. Und dabei ist Gelegenheit zu vielen Begegnungen, zu Gesprächen, zum Wiedertreffen alter Pilgerfreunde.

Wenn die Weitgereisten dann schließlich aufbrechen müssen geht das Pilgerfest zu Ende.