Orgelspaziergang am „Tag des offenen Denkmals“

Ab 14 Uhr lädt Bezirkskantor Nils Kuppe lädt am So, 9. September, dem Tag es offenen Denkmals zum Orgelspaziergang durch Marburg ein. Der Beginn ist in der Wehrdaer Trinitatiskirche.

Am Sonntag. 9. September ist der „Tag des offenen Denkmals“. An vielen Orten gibt es an diesem Tag die Möglichkeit, an Orte zu kommen und Dinge zu erleben, die normalerweise nicht so einfach zu erleben sind. So soll es auch bei dem Orgelspaziergang sein, der diesesmal von Wehrda nach Marburg führt. Wussten Sie, dass es im Diakonissenmutterhaus zwei Orgeln gibt? Und haben Sie diese schon einmal gehört?

Der Orgelspaziergang beginnt um 14.00 Uhr in der Trinitatiskirche Wehrda. Von dort geht es zur Martinskirche und dann in das Diakonissenmutterhaus.

Hier gibt es neben der Musik auch die Möglichkeit zu einer kleinen Kaffepause.

Frisch gestärkt geht es dann zur Elisabethkirche, wo der der Orgelspaziergang endet.

An den Orgeln spielt Bezirkskantor Nils Kuppe Werke verschiedener Komponisten und Improvisationen.

Der Eintritt ist frei.