Nacht der Lichter live und zum Nacherleben

Fotos: Bernhard Dietrich

Wir feiern am 15. November um 18 Uhr (ab 17.50 Uhr Übertragung) die diesjährige Nacht der Lichter in der Elisabethkirche. Dazu lädt die Elisabethkirchengemeinde zusammen mit dem Taizégebet aus Liebfrauen ein. Die Liveübertragung ist der erste Versuch unsererseits mit einem Livestream. Wegen der Schutzmaßnahmen, die die Pandemie gegenwärtig notwendig machen, beschränken wir uns auf 40 Minuten, halten Abstand und tragen Mund- Nasenschutz. Die Nacht der Lichter ist eine Station auf dem "Pilgerweg des Vertrauens" um die ganze Erde.

Marburg. Am Sonntag, dem 15. November um 18 Uhr,  feiern ein gemeinsames Abendgebet mit Gesängen aus Taizé als Nacht der Lichter. Zwanzig Minuten vorher ist der Einlass über die Tickets und wir beginnen uns einzustimmen auf die besonderen Gegebenheiten.

Die „Nacht der Lichter“ in ist Teil des Pilgerweges des Vertrauens um die ganze Erde, zu dem die ökumenische Bruderschaft von Taizé die Jugend der Welt seit vielen Jahre einlädt. Sie wird in diesen Tagen in vielen Städten Europas  gefeiert und ist eine Station auf dem Weg zum Europäischen Jugendtreffen, das zur Jahreswende 2020/2021 in Turin stattfinden sollte, aber auf die Jahreswende 2021/2022 verschoben wird. Stattdessen gibt es in diesem Jahr ein kleines Treffen in Taizé und im Internet.

Die Kirche ist mit Stühlen im 1,5m Abstand bestückt. Sie sind in Form von gleichschenkligen Dreiecken aufgestellt. Man darf sie daher nicht verstellen. Bis zu 152 Besucher*innen können so Platz finden. Auf die Teppiche und die Gebetshocker verzichten wir in diesem Jahr.

Die „Nacht der Lichter“ besteht aus einfachen meditativen Wiederholgesängen, die wegen der Pandemie aber nur "im Herzen" mitgesungen werden dürfen. Vier Sänger*innen singen im Abstand von 6m zur Gemeinde über Headset für die Gemeinde. Kurze Gebete, eine Zeit der Stille und unzählige Kerzen gehören zum Charakter .

Musikalisch wirken wieder einige Musikern und Musikerinnen mit.

Vorbereitungsteam: Mitarbeiter des Taizégebetes in Liebfrauen, des Meditativen Gottesdienstes in der Elisabethkirche.

Die Nacht der Lichter als Livestream Gottesdienst hier ist ein erster Versuch.

Nichts ist perfekt. Wir üben für die kommenden Herausforderungen. Deshalb sind wir um so mehr angewiesen auf Feedback, das sie uns hier unten über die Kommentarfunktion zukommen lassen können.

 


An dem Live-Gottesdienst wirkten mit:
- Pfr. Bernhard Dietrich (Liturgie, Gebet und Gesang)
- Contantin Scholl (Orgel)
- Nils Hahmann-Dürimger (Tonaufnahme)
- und andere Teamer*innen ...

Fragen und Komentare zum Meditativen Gottesdienst

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Datenschutzerklärung ist erforderlich!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    Frances Schwarzenberger-Kesper 16.11.2020 um 19:39
    Vielen Dank, dass das so möglich war. Die Stimmung in der Elisabethkirche war beim Nachhören der Nacht der Lichter 2020 am späten Sonntag Abend fast so vertraut wie all die Male in den vergangenen Jahren.
    Die Qualität der Aufnahme, zumal als Livestream, verdient ein Lob. Da hat die Tontechnik ein wirklich gutes Händchen gehabt. Schön, dass auch das Text-und Liedheft zum Mitsingen und Beten komplett abgedruckt ist. Allen Verantwortlichen ein persönliches Dankeschön für ihren Einsatz.
  • user
    Amala Neelsen 16.11.2020 um 16:27
    Herzlichen Dank für die Möglichkeit, den Gottesdienst nicht nur als Livestream sondern auch zum Nachhören zu genießen, habe dies soeben getan und den Montag ein wenig zum Sonntag gemacht. Und durfte durch die eingeblendeten Liedtexte sogar mitsingen, wunderschön! Einen herzlichen Dank auch an Pfarrer Dietrich für die wie immer einfühlsame Moderation!
  • user
    Christel Unseld-Nowak 16.11.2020 um 14:18
    herzlichen Dank, und grosse Freude über den wunderbaren livestream/ die onlineMöglichkeit - da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht live dabei sein konnte.
    besonders für alle, die aus verschiedensten Gründen nicht live dabei sein können , ist es ein Geschenk !
    leider habe ich es nur zufällig durch die Presse- am Montag in der OP- erfahren, selbst in der E-Kirche kein Hinweis auf livestream- außer auf der homepage.
    herzlichen Dank !! .
  • user
    Jürgen Maskos 15.11.2020 um 18:41

    Die Liveübertragung hat ganz ausgezeichnet und fehlerfrei funktioniert. Der Gottesdienst bei Kerzenlicht ist sehr schön und die Lieder und Texte dazu passend. Vielen Dank für dieses Format