Gottesdienst in der Ortenbergkapelle - jetzt digital mitfeiern

Die Ortenbergkapelle besteht seit 1963. Jetzt feiern wir die vier letzten Gottesdienste in ih. Foto: Bernhard Dietrich

Die Ortenbergkapelle, frisch renoviert. Mit 20 Plätzen im Abstand wird sie für die verbleibenden Gottesdienste zur Verfügung stehen. Foto: Bernhard Dietrich

Am 25. Oktober feierten wir unter Coronabedingungen den viert letzten Gottesdienste in der Ortenbergkapelle. Hier können sie ihn digital per Video mit- und nachfeiern.

Marburg. Mit dem Corona Lockdown Anfang März des Jahres fanden keine Gottesdienste mehr in der Ortenbergkapelle statt. Seit ein paar Jahren hatten wir einen 14-tägigen Rhythmus. Davor wurde von Anfang an in der 1963 errichteten Kapelle wöchentlich Gottesdienst gehalten. Daneben fand in der Kapelle ein eigener Kindergottesdienst statt und eine eigene Konfirmandengruppe hatte hier Unterricht. Frauenkreis, Bibelstunde und ein Gesprächskreis junger Menschen trafen sich regelmäßig. Das Gemeindebüro fand hier ein technisch gut ausgestattetes Unterkommen. Die anfängliche Wohnung für die Gemeindeschwester wurde über ein Jahrzehnt lang als Gäste- und Pilgerwohnung vermietet.

Diese Nutzungen wandelten sich im Laufe der Zeit und fanden immer weniger Bedeutung. Darum reifte bei den Verantwortlichen im Kirchenkreis nach sorgfältigen Überlegungen, dass die Elisabethkirchengemeinde bei den Anpassungen der Gebäudekapazitäten an die Mitgliederentwicklung am einfachsten auf die Ortenbergkapelle verzichten könnte, der Entschluss, die Ortenberkapelle aufzugeben. Zumal der Gemeinde noch zwei andere Gemeindehäuser zur Verfügung stehen, nämlich das Martin-Luther-Haus und das Missionshaus.

Mit dem Ausscheiden aus dem Dienst von Pfr. Dietrich am 31. Januar 2021 wird damit auch das Pfarrhaus, das Gemeindehaus und die Kapelle außer Dienst gestellt.

Da vielen Gemeindegliedern die Ortenbergkapelle über die Jahre hin lieb und teuer geworden ist, nehmen wir mit vier Gottesdiensten einen würdigen Abschied. Diese Gottesdienste können nur mit Mund- Nasenschutz und Abstand gefeiert werden. Sie werden jeweils nur eine halbe Stunde dauern. Eine Anmeldung beim Betreten der Kapelle wird nötig sein und wir werden die Teilnehmerzahl auf etwa 20 Personen begrenzen, auch wenn die Zieharmonikatür zum Nebenraum geöffnet sein wird.

Und trotzdem, wir werden mutig und fröhlich Gottesdienst feiern im Hören und Stille-werden vor Gott.

  • am 25. Oktober 2020 (20. Sonntag nach Trinitatis)
  • am 22. November 2020 (Ewigkeitssonntag)
  • am 20 Dezember 2020 (vierter Advent mit dem Thema: Heiliger Abend)
  • am 24. Januar 2021 (3. Sonntag nach Epiphanias) mit feierlicher "Entweihung - Außerdienstnahme"

 

Gottesdienst zum Mitlesen und Herunterladen.

Begrüßung ...