Sonderführung: Wappenschilde

Foto: Bernhard Dietrich

Foto: Bernhard Dietrich

Am Sonntag, 16. Februar, findet um 15 Uhr eine Sonderführung zu den Wappenschilden in der Elisabethkirche statt.

Etwa 100 Wappenschilde zieren großflächig die Wände des Landgrafenchors und das Erdgeschoss beider Türme der Elisabethkirche. Bei der Sonderführung am Sonntag, 16. Februar, um 15 Uhr erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Interessantes über diesen deutschlandweit zu einem der bedeutendsten zählenden Bestände an mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Toten- und Gedächtnisschilden.

Darunter befinden sich sowohl hölzenere - schlichte wie prächtig verzierte - Wappenschilde, die mit ihrem heraldischen Schmuck nach dem Begräbnis von Adligen und Patriziern in der Kirche zur Schau gestellt an eben diese forterinnern sollen, als auch Schilde der Deutschordensbrüder, die anlässlich des Ordenseintritts in der Kirche aufgehängt wurden.

Einen Aufsatz von Claudia Rust über die Wappenschilde in der Elisabethkirche finden Interessierte auf der Homepage des Fördervereins Freunde und Förderer der Elisabethkirche in Marburg e.V. [Link]

Die Führung kostet 4 Euro (ermäßigt 3 Euro) pro Person