Jugendevent United Marburg machte Glauben und Kreativität erlebbar

Gemeinsames Abendmahl nach dem Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Good Weather Forecast (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Unter dem Motto „Einer für Alle - Alle für Einen“ haben mehrere hundert Jugendliche das überkonfessionelle Jugendevent „United Marburg“ gefeiert.

Marburg, 21.09.2019. Unter dem Motto „Einer für Alle - Alle für Einen“ haben mehrere hundert Jugendliche das überkonfessionelle Jugendevent „United Marburg“ gefeiert. Rund um und in der Elisabethkirche haben verschiedene Angebote vom Nachmittag bis in den späten Abend dazu eingeladen, gemeinsam zu feiern, zu singen und zu tanzen, Kreativität auszuleben und zu erfahren, sowie den Glauben auf ebenso unterschiedlichste Weise zu erleben. Dazu haben die Evangelische Jugend Marburg, die Evangelische Jugend Kirchhain, das Katholische Jugendreferat Marburg sowie die Jugendallianz Marburg ein buntes Programm mit viel Live-Musik, Aktionen, Spielen und einem Eventgottesdienst zusammengestellt.

Im Mittelpunkt stand ganz klar das gemeinsame Erlebnis. Im Team durfte etwa beim „menschlichen“ Tischkicker wie beim actionreichen Bubblesoccer (geschützt durch riesige aufblasbare Bälle, die über dem Oberköper getragen werden) auf Torschussjagd oder im Escape Room auf Schatzsuche gegangen werden. Bei dem in der Sakristei der Elisabethkirche eingerichteten Escape-Room-Spiel bat die (historische) Elisabeth-Vertraute Isentrud von Hörselgau (im Kostüm gemimt von Anne Herget) nämlich jede Teilnehmergruppe zuvor um Hilfe, den Schlüssel zu einer Schatztruhe mit Schmuck der Elisabeth zu finden, da sie selbst von Konrad von Marburg verbannt worden und deshalb verhindert sei. Doch den Helfern blieben nur 30 Minuten Zeit, im abgeschlossenen Raum den weiterführenden Hinweisen zu folgen und knifflige Rätsel zu lösen, um dem Escape Room schließlich wieder entfliehen zu können. Eine Mädchengruppe hatte zum Beispiel den Schlüssel in letzter Minute gefunden: „Die richtigen Zahlenkombinationen unter dem Zeitdruck zu entschlüsseln war nicht ganz leicht“, berichteten die beinahe außer Puste geratenen „Ermittlerinnen“.

Daneben gab es verschiedene Stationen, um sich auszuprobieren, sich und seine Gedanken mitzuteilen oder mit anderen ins Gespräch zu kommen: beim kreativen Malen auf Tüchern, beim Emporklettern auf selbst gestapelten Getränkekisten, beim Relaxen in einer im Hohen Chor eingerichteten Lounge oder beim Kartenspielen an der AnsprechBar.

„Ich bin einfach nur happy“, freute sich Katharina Collins aus Stadtallendorf ergriffen über das tolle Programm. Die Gemeindeassistentin der katholischen Kirche Stadtallendorf hatte zwar als Begleitung, Ansprechpartnerin und „Springerin“ des Veranstalterteams mitgewirkt, aber eben auch viel selbst ausprobiert und aktiv mitgemacht. „Ich finde es toll, dass sich Kirche so lebendig präsentiert und dass man sie einmal anders erleben kann“, erklärt Collins und kommt zur Feststellung: „Gott liebt jeden!“

Ein Höhepunkt des Tages war schließlich der lebhafte Eventgottesdienst als „Gemeinsame Mitte“. Musikalisch begleitet von der „TeenZone-Band“ mit Songs wie „One Way“ (Hillsong United) oder „Millionen Lichter“ (Christina Stürmer) durfte das junge Publikum neben dem Bekenntnis zum Glauben und gemeinsamen Gebeten sich von einer gemeinsamen künstlerischen Improvisation junger Marburger Talente (Tanz, Musik, Poetry, Malerei), von einem Poetry-Vortrag oder von einer  überraschenden Mitmach-Installation die Nähe zu Gott spüren. So bedeute der Slogan „Einer für Alle - Alle für Einen“ für die tanzbegeisterte Johanna aus Marburg, „dass wir alle in einem vereint sind der größer ist und zwar in Gott“. Poetry-Slammerin Leah Weigand musste bei dem Motto eher an ein Volleyballteam denken und erklärte ihre aktive Mitgestaltung des Gottesdienstes mit: „Ich bin hier, weil ich gerne schreibe und das Leuten auch erzähle“.

Spannender Moment: Das große, aus Tüchern zusammengenähte und unter der Kirchendecke aufgehängte Kreuz - als Symbol, mit dem Christen Leiden und Hoffnung verbinden - wurde aufgerissen (leider nur zur Hälfte). Denn es befanden sich 1000 farbige Armbändchen darauf, die dadurch dann auf das Publikum herabrieselten. „Wir wollen diese Armbändchen als ein Teil des Kreuzes, als ein Teil von allem, als ein Teil von United wahrnehmen“, erläuterte United-Mitinitiator Markus Klonk.

Ein anschließendes gemeinsames Abendmahl an der - ebenfalls zum Kreuz auf dem Boden aus den weißen Tüchern gebildeten - Tafel bildete den Abschluss des Gottesdienstes.

Doch das United-Event war noch längst nicht zu Ende: Eine Kopfhörerparty im Elisabethchor bot Gelegenheit zum Feiern und Tanzen.

Musikalischer Höhepunkt des Abends war aber sicherlich der Auftritt der süddeutschen Powerpop-Band „Good Weather Forecast“ auf der Open-Air-Bühne neben der Elisabethkirche. Mit ihren Hits wie „Superhumans“ oder „Citylights“ brachten sie ihre Zuhörer schnell zum Mithüpfen, Mitsingen und Mitschwofen.

Den Tag über hatten zudem auf drei Bühnen die Formationen „Just Dance“, die „TeenZone-Band“, die Schülerband AWS Kirchhain, die Chöre TenSing Ebsdorf und Lohra, die Band „Black in Jail“ sowie Pianistin Diana Chmelenko, der Singer-Songwriter Kevin Thoma und die Akustik-Pop-Gruppe „Davin & friends“ alle Besucher bestens unterhalten.

 

 

TenSing Ebsdorf (Foto: Christian Lademann)

Bubblesoccer (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

TeenZone-Band (Foto: Christian Lademann)

TeenZone-Band (Foto: Christian Lademann)

TeenZone Band (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Kistenstapeln (Foto: Christian Lademann)

Kistenstapeln (Foto: Christian Lademann)

AnsprechBar (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Black in Jail (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst (Foto: Christian Lademann)

Eventgottesdienst: Leah Weigand (Foto: Christian Lademann)

Geschücktes Portal der Elisabethkirche (Foto: Christian Lademann)

Gemeinsames Abendmahl (Foto: Christian Lademann)

Gemeinsames Abendmahl (Foto: Christian Lademann)

Gemeinsames Abendmahl (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Good Weather Forecast (Foto: Christian Lademann)

Good Weather Forecast (Foto: Christian Lademann)

Good Weather Forecast (Foto: Christian Lademann)

(Foto: Christian Lademann)

Good Weather Forecast (Foto: Christian Lademann)