Gerade jetzt! Kirchenvorstandswahl am 22. September

Der jetzige Kirchenvorstand bei seiner Einführung im Dezember 2013 leitete mit einigen personellen Veränderungen bis jetzt die Gemeinde. Foto Bernhard Dietrich

GERADE JETZT, so heißt das Motto der Kirchenvorstandswahl im September. Die Gemeinden in der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck sind damit aufgerufen ihre Kirchenvorstände neu zu wählen, per Briefwahl, per Online-Wahl, oder ganz normal am Wahltag in der Wahlkabine. In unserer Elisabethkirchengemeinde werden wir drei Orte als Wahllokale haben.

Die Kirchenvorstandswahl ist von sehr großer Bedeutung. Ist Sie doch die eine herausragende Möglichkeit für jede Christin und jeden Christen zu wählen und damit dem Glauben und dem kirchlichen Leben vor Ort Gestalt zu geben. Die demokratische Leitung der Kirche durch das Kirchenvolk findet hier seinen stärksten Ausdruck. Aus der Mitte des Kirchenvorstandes werden dann die Mitglieder der Kirchenkreissynode gewählt. Die dann wiederum die Mitglieder für die Landessynode wählt. Die Landessynode wählt z.B. die Bischöfin, erlässt Kirchengesetzte und verwaltet den Haushalt und versucht das Kirchenschiff in unsicheren und stürmischen Zeiten gemäß dem Evangelium zu steuern.

Die Kampagne „Gerade Jetzt“ will darum wach rütteln und Mut machen. Sie setzt mit einer Zeitanalyse ein, denn unsere Lebenswirklichkeit ist im Umbruch. Viele sind Menschen verunsichert. Populisten schüren Ängste. Aber auch ganz persönlich gibt es Zweifel: Wie kann ich den vielen Ansprüchen von außen gerecht werden? Wie sicher ist mein Arbeitsplatz, wie tragfähig mein Lebensumfeld, meine Beziehung? Wie beständig mein Wohnort, meine Kirche? Was hat Bestand? Was gibt Halt in unsicheren Zeiten?

Diesen Fragen gilt es sich zu stellen. Es gilt zusammen zu halten in der Gemeinde und gemeinsam auf das biblische Wort zu hören und von daher zu empfangen, was in die Zukunft tragen kann; Gottes Liebe, die allen Menschen gilt.

Kandidaten und Kandidatinnen
Vor allem anderen braucht es dazu Menschen, die sich ansprechen lassen und die bereit sind, sich der Wahl zu stellen. Vielleicht sind Sie ja eine oder einer davon und niemand sonst in der Gemeinde weiß es bisher. Vom 26. Mai bis zum 16. Juni können Wahlvorschläge aus der Mitte der Gemeinde eingereicht werden. Sie benötigen nichts weiter als 10 Unterstützerunterschriften. Eine ganze Anzahl von Kandidaten aus dem jetzigen Kirchenvorstand sind außerdem bereit, sich der Wahl erneut zu stellen. Eine weitere Gruppe von Kandidatinnen und Kandidaten wurde aus dem jetzigen Kirchenvorstand heraus direkt angesprochen. Wenn am 16. Juni die Stimmliste aufgestellt wird, wird ein Flyer erscheinen, mit dem sich alle Kandidatinnen und Kandidaten der Gemeinde vorstellen werden.

Die Aufgaben
neben den normalen Aufgaben in der Gemeindeleitung wird der kommende Kirchenvorstand einige besondere Aufgaben zu bewältigen haben unter denen nur zwei besonders herausgehoben sein sollen:
    • Die Wahl neuer Pfarrer/Pfarrerinnen
    • Die Begleitung und Steuerung der Innenraumrenovierung der Elisabethkirche

Wahlbenachrichtigung
Wahlberechtigt ist ist jedes Gemeindemitglied, das 14 Jahre oder älter ist. Die Wahlbenachrichtigung erfolgt zentral für die ganze Landeskirche am 27. August.

Online Wahl
Die Wahl ist jung und online. Schon Jugendliche mit 14 Jahren können wählen. Außerdem kann man wieder online wählen. Mit dem Link auf die Wahlseite der EKKW und dem persönlichen Code, den man mit der Wahlbenachrichtigung erhält, ist vom 27. August bis zum 16. September die Onlinewahl des Kirchenvorstandes möglich:  www.ekkw.de/kv-wahl

Wahllokale
Drei Wahllokale werden wir in der Elisabethgemeinde am 22. September einrichten, wo man jeweils nach dem Gottesdienst zur Wahl gehen kann. In der
    • Elisabethkirche von 11 Uhr bis 18 Uhr (Elisabethstraße 3)
    • Ortenbergkapelle von 11 Uhr bis 16 Uhr (Schützenstraße 39)
    • Missionshaus von 11 Uhr bis 16 Uhr (Ginseldorferweg 26)

Wahlergebnis und Einführung
Die Wahlergebnisse werden nach der Auszählung und der Feststellung des Wahlergebnisses auf der Webseite der Elisabethkirchengemeinde bekannt gegeben. Die Verabschiedung des alten Kirchenvorstandes und die Einführung des neugewählten Kirchenvorstandes findet im festlichen Gottesdienst am 1. Advent (1.12.2019) statt.