Präsentation der neugestalteten Webseite im Rahmen des Gottesdienstes

Die neugestaltete Webseite der Elisabethkirchengemeinde ist responsive. Foto: Bernhard Dietrich

Die neugestaltete Webseite der Elisabethkirche wurde im Rahmen des Gottesdienst am 21.1. 18 in der Elisabethkirche der Öffentlichkeit vorgestellt. Es handelt sich dabei bereits um die vierte Iteration der Webseite, die bereits 1998 das erste mal das Licht der Welt erblickte. Diesmal versucht sie sich mit ihrer Gestalt der mobilen Wirklichkeit anzupassen, um so für möglichst viele zugang zu den Informationen und dem Envangelium zu ermöglichen.

Marburg Elisabethkirche. Es ist heute bereits die vierte "Gestalt" der Webseite unserer Gemeinde, mit der das Evangelium und viele Nachrichten und Informationen rund um die Elisabethkirche und ihrer Kirchengemeinde seit 1998 auf digitalem Weg in die Öffentlichkeit getragen werden.

Geschichte der Webseite

Damals war die Elisabethgemeinde eine der ersten, die sich mit einigen besonderen Ideen, wie einer digitalen Gebetsecke, einem Elisabethkirchenspiel, nachfeierbaren meditativen Gottesdiensten und vielem mehr in das Internet trauten, basierend auf ehrenamtlichem Engagement, das kurz darauf mit dem Gewinn von zwei Preisen gekrönt war.

Der nächste Schritt war dann Jahre später, dass die Webseite mit einem Content Management System (Typo3) gestaltet werden konnte, sodass Redakteure die ständig wechselnden Nachrichten besser einstellen und bearbeiten konnten. Die Nutzer der Webseite hatten den Vorteil, dass sie Nachrichten zeitgesteuert von der Webseite verschwinden konnten, wenn sie nicht mehr aktuell waren.

2012 wurde  die Webseiten erneut grundlegend überarbeitet und mit einem frischeren und moderneren Aussehen ausgestattet und auf einer gewandelten technischen Grundlage aufgebaut.

Herausvorderung, die Webseite wird mobil

Nachdem wir uns in den letzten 3 Jahren der Herausforderung gegenüber sahen, dass das Internet zunehmend mobil erlebt wird und die Nutzerinnen und Nutzer mit ihrem Smartphone oder Tablet surfen, im Internet einkaufen oder nach Veranstaltungen und Informationen suchen, sahen wir uns erneut herausgefordert, unsere Webseite anzupassen und für Alle ohne Barrieren zugänglich zu machen.

Die neuen Seiten, die wir am 21.1.2017 nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Elisabethkirche der Öffentlichkeit präsentiert haben, sind jetzt "responsive". Das heißt, sie "antworten" oder reagieren auf die Bildschirmgröße des Gerätes, auf dem sie dargestellt werden. Sie sind so programmiert, dass sie sowohl auf einem großen Bildschirm gut aussehen, als auch auf einem mittelgroßen wie auf einem Tablet oder auf dem kleinen Bildschirm eines Handys.

Die Kirchenmusik bekommt einen eigenen Zugang

Zudem haben wir versucht, die umfangreichen Seiten übersichtlicher zu gestalten. Die Kirchenmusik mit der Kantorei hat einen besonderen Focus bekommen. Die Kantoreiseite wird mit einer eigenen Adresse (Subdomain) direkt erreichbar sein: kantorei.elisabethkirche.de. Ein besonderer Service ist dabei der Probenplan, der automatisch immer aktuell und mit allen Veränderungen dort einsehbar und zum herunterladen zur Verfügung stehen wird.

Der Kirchenkiosk wagt einen Schritt ins Internet

Auch die Arbeit der 30 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Treffpunkt Kirchenkiosk unterstützen wir jetzt mit einem kleinen Online-Shop, der nur wenige Artikel hauptsächlich aus eigener Herstellung im Selbstverlag für die Menschen anbietet, die aus welchen Gründen auch immer nicht direkt nach Marburg in den Kirchenkiosk kommen können. Auch der Kirchenkiosk online ist direkt erreichbar sein unter: kirchenkiosk.elisabethkirche.de.

Weitere Perlen, die der Entdeckung harren

Natürlich gibt es über die erwähnten Schwerpunkte hinaus noch manches Neue auf den Webseiten zu entdecken. Der Servicebereich Taufe oder Trauung etwa hat eine ansprechende neue Gestaltung gefunden. Unter Gemeinde/ Gemeindeleben sind an zentraler Stelle die Aktivitäten in der Gemeinde zusammengestellt, sodass man sie leichter finden kann.

Der virtuelle Rundgang durch die Elisabethkirche ist zur Zeit aber noch eine Baustelle und soll erst über das Jahr hinweg nach und nach vervollständigt werden.

Die Bedeutung der Webarbeit für die Gemeinde

Wenn die neugestaltete Webseite der Elisabethgemeinde dazu beiträgt und dabei hilft, die Liebe und Menschenfreundlichkeit Gottes in die analoge genauso wie in die digitale Welt zu tragen, dann ist sie auf dem richtigen Weg und es haben sich alle Mühen der beteiligten Menschen aus unserer Gemeinde, die Ehrenamtlichen aus dem Kirchenvorstand und aus der Kantorei und der sehr empfehlenswerten Firma "beclever" aus Göttingen gelohnt.

Die Präsentation der Webseite beim Kirchencafé

Beim Kirchencafé, der wie jeden Monat einmal im Seitenschiff der Elisabethkirche von unserem ehrenamtlichen Kirchencaféteam aus dem Kirchenvorstand vorbereitet wird, wurde dann bei Kaffee und Keksen ein kleine Präsentation der neuen Webseite auf der großen Leinwand gezeigt. Dabei konnten Fragen gestellt werden und Anregungen aufgenommen werden.