Kantorei der Elisabethkirche

Die Kantorei der Elisabethgemeinde besteht seit ca. 30 Jahren. Mit dem neuen Kantor Nils Kuppe hat sie wieder frischen Wind aufgenommen und besteht zur Zeit aus über 100 Sängerinnen und Sängern.

Es sind Studierende, Sängerinnen und Sänger mittleren Alters und Ältere, die sich jeden Dienstag von 20-22 Uhr treffen und zusammen proben (normalerweise nur in der Schulzeit).

Die Proben finden jetzt seit dem 1. Januar 2017 wieder im Saal der ESG (Hans von Soden Haus) in der Rudolf Bultmann Str. 4, statt.

Auftritte sind in Gottesdiensten und Konzerten, teils auch außerhalb der Elisabethkirchengemeinde.

Es werden jedes Jahr zwei größere Konzerte mit oratorischen Werken veranstaltet, die über einen längeren Zeitraum hin geprobt wurden. Auf dem Programm standen in den vorigen Jahren neben zwei Uraufführungen die Matthäuspassion, Verdis Requiem und Bachs Weihnachtsoratorium.

Im Herbst 2012 gab es eine Chorfahrt nach Nordfriesland, unter anderem mit Konzerten in Husum und Rendsburg. Einen Reisebericht finden sie hier.

Mit der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach bewältigte die Kantorei am 2./3. November 2013 eines der Gipfelwerke der geistlichen Chormusik überhaupt und machte damit einen weiteren Schritt in ihrer Entwicklung.

Ein weiterer Höhepunkt der sakralen Musik folgte am 7./8. November 2015: die Kantorei führte gemeinsam mit Solisten und dem Barockorchester "Solamente Naturali" in zwei Konzerten Georg Friedrich Händels "Messiah" auf.

Am zweiten Adventswochenende 2016 erklang traditionell wieder das Weihnachtsoratorium von Bach sowie der erste Teil von Heinrich von Herzogenbergs "Die Geburt Christi". In der Advents- und Weihnachtszeit wirkte die Kantorei wie jedes Jahr beim Adventsliedersingen sowie in der Christvesper an Heiligabend um 23 Uhr mit.

 Als nächstes Projekt steht die Johannespassionan, die am 24. und 25. März 2017 aufgeführt werden soll, auf dem Programm.

Mitsingen

Grundsätzlich sind wir immer offen für interessierte Neue. Da wir in den Frauenstimmen nahezu überbesetzt sind, und auch um die gemischte Altersstruktur des Chores zu erhalten, nehmen wir allerdings seit jüngster Zeit Frauenstimmen nur noch bis zu einem Alter von 50 Jahren auf. Für die Männerstimmen gilt diese Regelung nicht - Bässe und besonders Tenöre sind immer willkommen!

Kommen Sie einfach bei unseren Proben vorbei und stellen sich vorher kurz bei Kantor Nils Kuppe vor.

Aktueller Probenplan

 

Bilder von den Proben:

Kantorei beim Einsingen (Bild: C. Preussner)
Kantorei beim Proben (Bild: C. Preussner)