Lesungen vor der Trauung

Drei biblische Lesungen werden unmittelbar vor den Traufragen gehalten. Sie sollen das Wort der Schrift zur Ehe und zur Liebe zwischen den Brautleuten zu Gehör bringen. Das ist dann die Basis auf der die Traufragen gestellt werden und die Brautleute zueinander, vor Gott und der Gemeinde "Ja" sagen.

Die Lesungen sind aufgeteilt in die Alttestamentliche Lesung, in das was Jesus sagt (Texte aus den Evangelien), und in das was der Apostel sagt (Texte aus den Briefen).

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und er schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan. Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. (1.Mose 1,1.27-28a.31a)

oder die folgende Alternative.

Zurück zur Übersicht, dem Ablauf der Trauung ...

Teil 2 Jesus sagt:

Gott, der im Anfang den Menschen geschaffen hat, schuf sie als Mann und Frau und sprach: »Darum wird ein Mensch Vater und Mutter verlassen und an seiner Frau hängen, und die zwei werden eins sein. So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern eins. Was nun Gott zusammengefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden! (Matthäusevangelium 19,4-6)

oder eine der folgenden Alternativen

Zurück zur Übersicht, dem Ablauf der Trauung ...

Teil 3 Der Apostel sagt:

So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld; und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar. Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen und singt Gott dankbar in euren Herzen. Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn. (Kolosserbrief 3,12-16a.c.17)

oder eine der folgenden Alternativen

Zurück zur Übersicht, dem Ablauf der Trauung ...