Gottesdienste

Von: Bernhard Dietrich, Sonntag, 05.11.2017

Nacht der Lichter mit Liedern aus Taizé in der Elisabethkirche

Am 5. November um 18 Uhr findet die diesjährige Nacht der Lichter in der Elisabethkirche statt. Um 17.30 ist das Einsingen der vierstimmigen Lieder. Dazu lädt die Elisabethkirchengemeinde zusammen mit dem Taizégebet aus Liebfrauen ein. Die Nacht der Lichter ist eine Station auf dem "Pilgerweg des Vertrauens" um die ganze Erde.

Nacht der Lichter in der Elisabethkirche. Foto: Bernhard Dietrich

Marburg. Am Sonntag, dem 5. November um 18 Uhr,  laden wir zu einem gemeinsamen Abendgebet mit Gesängen aus Taizé ein. Eine halbe Stunde vorher beginnt das Einsingen der vierstimmigen Liedsätze.

Die „Nacht der Lichter“ in ist Teil des Pilgerweges des Vertrauens um die ganze Erde, zu dem die ökumenische Bruderschaft von Taizé die Jugend der Welt seit vielen Jahre einlädt. Sie wird in diesen Tagen in vielen Städten Europas  gefeiert und ist eine Station auf dem Weg zum Europäischen Jugendtreffen, das zur Jahreswende 2017/2018 im schweitzerischen Basel stattfinden wird. Dort werden mehrere 10000 Jugendliche erwartet.

Im Anschluss an das Gebet gibt es ein Infotreffen bei Tee und Gebäck in der Oberkapelle der Elisabethkirche.

Zu 2/3 wird die Kirche ausgeräumt und mit Teppichen ausgelegt sein. Es kann daher nicht schaden, ein Kissen, einen Gebetshocker mitzubringen.

Die „Nacht der Lichter“ besteht aus einfachen meditativen Wiederholgesängen, kurzen Gebeten, einer Zeit der Stille und unzähligen Kerzen.

Musikalisch wirken wieder eine ganze Reihe von Musikern und Musikerinnen mit.

Vorbereitungsteam: Mitarbeiter des Taizégebetes in Liebfrauen, des Meditativen Gottesdienstes in der Elisabethkirche.

Downloads:

  1. Liedblatt für die Nacht der Lichter 2017
  2. Plakat zum Aufhängen A3

Infos zum Treffen in Basel auf dem Liedblatt oder unter www.taize.fr/de