Marburger Diamantene Konfirmanden feierten in der Elisabethkirche

Diamantene Konfirmanden in der ELisabethkirche am 26.5.2013. Fotos: Bernhard Dietrich

Marburg. Vor 60 Jahren wurden sie als 14 jährige Mädchen und Jungen in den verschiedenen Marburger Kirchen konfirmiert. 2003 kamen 120 von ihnen zu ihrer Goldenen Konfirmation in der Elisabethkirche zusammen. Damals hielt Pfarrerin Börsch den Gottesdienst.

Nun, 10 Jahre später, waren die Männer und Frauen erneut eingeladen. Diesmal war es der 60. Jahrestag der Konfirmation. In einem feierlichen Gottesdienst, den Pfr. Bernhard Dietrich hielt, bekamen sie Ermutigung für ihren weiteren Weg zugesprochen. Dietrich predigt über das Verlieren und das Suchen, das eine große Verheißung habe, die Verheißung des Findens. Dazu legte er die Geschichte von der namenlaosen Frau aus, die einen von ihren zehn Silbergroschen verloren hatte und nicht eher ruhte bis sie sie fand.

Hier finden Sie die 12 Bilder und die Predigt als Zip-Paket zum Herunterladen und selber ausdrucken: Bilder-Diamantene-Konfirmation

Die Feier des Abendmahls, die Erneuerung des Konfirmationssegens, gemeinsame Gesprache, ein Rundgang durch die Elisabethkirche und das gemeinsame Mittagessen in kleineren Gruppen prägten das Zusammensein an diesem Tag.

Christa Scheidemann und Karl Heinz Kuhn hatten die Inititiative ergriffen, die Adressen gesammelt und so das Fest organisiert.

Teilnehmen konnten: 

Karin Al, Wolfram Balzer, Heinz Bastian, Horst Bender, Franz P. Böhler, Wilfried Carle, Margot Dittmar, Irmgard Dülfer, Willi Fenner, Wilfried Goßfelder, Karl Bernd Groß, Renate Habs, Karl-Heinz Kuhn, Brigitte Lemke, Adolf Lotz, Adelheid Merle, Ellen Nispel, Marianne Oberbeck, Hiltrud Peter, Jürgen Petersen, Irmgard Reuter, Ursula Rothe, Anna Elisabeth Rumpf, Helga Rupp, Hans Dieter Schäfer, Christa Scheidemann, Albert Schmidt, Elisabeth Schneider, Wolfgang Schön, Rosemarie Schwarze, Inge Skutnik, Liesel Speidel, Werner Stiehl, Hildtrud Stuhlmann, Elisabeth Teifke, Gisela Theiß, Helga Theiß, Ingrid Wagner, Marlene Wagner, Anni Weitzel, Helga Wolf